ETL zu Gast auf digitalem Zukunftsgipfel der Wirtschaftsprüfung 2020

03. November 2020

Evolutionär – so beschreibt Christoph Tönsgerlemann in seinem Impulsvortrag die Entwicklung der Prüfungsmethoden in den vergangenen 30 Jahren. Der Experte für Wirtschaftsprüfung beobachtet die Märkte sehr genau. Speziell bei ETL hat sich innerhalb der letzten zwei Jahre eine dynamische Entwicklung eingestellt:

Mit der ETL Global Cloud entstand eine eigene Plattform für die Prüfung und Beratung. Sämtliche prüfungsrelevanten Mandantendaten werden zentral im eigenen Hochsicherheitsrechenzentrum der ETL-Gruppe vorgehalten.

Experten auf dem Zukunftsgipfel waren sich einig: Die Verfügbarkeit von Branchen-Massendaten dieser Art schafft die notwendige Basis für KI-gestützte Massendaten-Analysen.

Heutige Geschäftsprozesse sind immer mehr von technologischem Fortschritt gezeichnet – so kommt es zu steigenden Anforderungen der Finanzverwaltung an die Durchlässigkeit der Analysen. Bis in die Details der Unternehmen-Subsysteme werden immer mehr auswertbare Unternehmensdaten erzeugt.

Hierin sieht Christoph Tönsgerlemann revolutionäres Potenzial, um branchenbezogen die Qualität der Analysen und somit die Transparenz und Steuerungsmöglichkeiten für die Mandanten zu steigern. Daher sollten Unternehmen, Wirtschaftsprüfer und Unternehmensberater schnellstmöglich die Verfügbarkeit und hohe Qualität ihrer Unternehmensdaten sicherstellen. Das verschafft ihnen den Vorteil, die bereits heute verfügbaren und bald einsetzbaren Analysetools nutzen zu können.

Viel Erfolg dabei wünscht Ihnen

Ihr Christoph Tönsgerlemann, WP StB

Vorstandsvorsitzender, ETL AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft / Steuerberatungsgesellschaft

 

Entdecken Sie Audicon – die innovative Softwarelösung für die Bereiche Prüfung und Analyse