Zum fünfzigsten Geburtstag: ETL-Magazin in der Wochenzeitung DIE ZEIT veröffentlicht

16. November 2021

Schlagwörter: , , , ,

„99,5 Prozent aller Unternehmen gehören zum Mittelstand. Um sie geht es hier!“ Dieses Versprechen einzulösen ist seit nunmehr 50 Jahren täglicher Auftrag der ETL-Gruppe. Und mit diesem Versprechen wartet das neue ETL-Magazin auf, welches 240.000 Abonnenten der ZEIT am 4. November in der wöchentlichen Ausgabe des renommierten Hamburger Journals finden konnten.

Echte Geschichten von echten Mandanten

Dabei könnte kaum ein Partner besser für die Verbreitung des ETL-Magazins geeignet sein, als die traditionsreiche Wochenzeitung für Nachrichten, Hintergründe und Debatten. Schließlich richtet unsere Publikation nicht nur den Scheinwerfer auf die Marke ETL, sondern porträtiert und erzählt die Geschichten von ganz besonderen Mandanten, die sich den Megatrends Demografie, Digitalisierung und Dekarbonisierung stellen. Ihre Perspektiven, ihre Entscheidungen und ihr Mut zur Veränderung angesichts der derzeitigen ökonomischen und ökologischen Umbrüche stehen im Mittelpunkt der Lektüre. Auf 40 Seiten wird unterstrichen, dass die gesamtgesellschaftlichen Herausforderungen der kommenden Jahre nur gemeinsam bewältigt werden können. Der Mittelstand als Rückgrat der deutschen Wirtschaft steht im Zentrum der Aufgabe, gemeinsam Wohlstand zu sichern und die Ressourcen unseres Planeten zu sichern. Gleichzeitig wird die Rolle der ETL deutlich: Wir begleiten, denken vor, beraten und sind fest an der Seite derer, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben.

Mit dem ETL-Magazin wollen wir unseren Anspruch erfüllen, Vordenker des wirtschaftlichen Erfolgs kleiner und mittlerer Unternehmen zu sein und mit passgenauer Beratung wirtschaftlichen Erfolg zu ermöglichen. Entstanden ist ein Magazin, wie es sich die ZEIT-Leser erwarten: informativ, tiefgründig, vielfältig und mit geschliffener Sprache. Das kreative Layout rundet dies alles ab.

Machen Sie sich selbst ein Bild

In den nächsten Wochen werden die einzelnen Inhalte unseres Magazins auf dieser Seite näher vorstellt. So können Sie sich selbst einen Eindruck über die porträtierten Mandanten und ihre Geschichten verschaffen.

Das ETL-Magazin in der ZEIT:

Impressionen aus dem Heft: